Nach Windschatten gehen

Gepa, Maria, Ecclesia und Prophet – Gipsabgüsse nach Vorlagen aus dem 13. Jahrhundert, den Archiven des Instituts für Kunstgeschichte entliehen, sind auf einem Podest platziert. Rheinsand, über Stunden von konstanter Luftzufuhr geformt, zeichnet sich in Wellen und Falten auf der Bodenfläche ab.

Ausstellungsansichten Paul Clemen Museum, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn (2013)
Gipsabgüsse, Podest, Rheinsand, 540x207x190 cm
>Fotos von Jean-Luc Ikelle-Matiba